Licht aus. Klimaschutz an.

Am 27. März ist Earth Hour 2021

Schon zum 14. Mal findet dieses Jahr die Earth Hour statt. Ins Leben gerufen wurde die Aktion vom WWF Australien und fand 2007 zum ersten Mal statt. Seither gehen weltweit immer am letzten Samstag im März von 20:30 – 21:30 Uhr für eine Stunde die Lichter aus.

Ziel der Aktion ist es übrigens nicht in erster Linie, Strom zu sparen. Viel mehr soll ein Zeichen für Klimaschutz gesetzt werden, indem die Beleuchtung für eine Stunde erlischt. Nicht nur Privatpersonen, sondern auch Städte, Gemeinden und Unternehmen werden aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen.

So schalten viele Kommunen die Beleuchtung von Sehenswürdigkeiten und Denkmälern am Samstag für eine Stunde aus. Mit dabei sind unter anderem auch Rastatt und Bühl. Auch einige Firmen verzichten in diesem Zeitraum auf die Beleuchtung ihrer Standorte und Gebäude.

Für 2022 möchten wir Grüne bewirken, dass sich auch Rheinmünster offiziell an der Earth Hour beteiligt, um ein Zeichen für Klimaschutz in unserer Region zu setzen.

Sie haben auch Lust, sich an der Aktion zu beteiligen?

Hier gibt’s einige Tipps vom WWF, wie sich die Earth Hour 2021 super gestalten lässt.

Wir wünschen Ihnen eine tolle Earth Hour 2021.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel